Jackal-Gepäckträger

An die abgespeckte Jackal soll auf keinen Fall wieder das normale Gepäck-/Kofferträger-Geraffel dran.
Wie der Zufall es will, wurde gerade bei ebay ein hübscher Gepäckträger angeboten.
🙂

Altes Mopped in neuem Glanz

header_laFranconi_kl

Nur zwei Tage, nachdem ich HMB-Guzzi die zu kurzen Krümmer zurückgeschickt hatte, stand der Paketbote mit passenden Auspuffrohren vor der Tür!
Das nenne ich mal Service.

Eben habe ich sie montiert und dabei nicht an Kupferpaste an den Verbindungen gespart …

Original LaFranconi

Original LaFranconi

Seit mehr als zwei Jahren hatte ich die Seite von HMB-Guzzi „gebookmarkt“, auf der noch orginal Tüten „DGM – 10172 S“ von LaFranconi angeboten wurde, die auch an meiner V7 verbaut sind (die sind aber, wie auch die Krümmer, nicht mehr schön anzusehen …)7

Rostige KrümmerDie Original verbauten - zu viel Patina ...

Als die Seite plötzlich nicht da war, dachte ich schon, dass jetzt die letzten Originale weg sind – aber gottseidank war nur die Website umgebaut worden und deshalb wurden die LaFranconis nicht gefunden.
Damit der Ernstfall nicht wirklich eintritt und ich keine Originale mehr bekomme, habe ich endlich Krümmer und Endrohre gekauft!

Als das Paket ankam, schleppte ich es sofort in die Garage.
Anstatt nun erst mal zu gucken, ob auch alles ok ist, schraubte ich sofort den linken Auspuff und Krümmer ab – um festzustellen, dass die LaFranconi-Knalltüten zwar die richtigen waren, die Krümmer jedoch 29 cm(!) zu kurz.

Leider musste ich also die Krümmer, die noch in den Originalverpackungen von Stucchi in Mandello waren, zurückschicken.
Mal sehen, ob HMB-Guzzi längere hat …

Heute in der Garage

Vormittags neues Nummernschild besorgt.
Dann Tank nochmal geschliffen und grundiert.
Schwarz lackiert.
Und festgestellt, dass der Lack nicht matt, sondern seidenmatt war.
🙁

Learning by doing…

Heute habe ich an einigen Teilen Lackierversuche unternommen.
Hat auch super geklappt, die Ventildeckel wurden mit hitzefester Farbe, die Seitendeckel und die GIVI-Verkleidung mit Plastikfarbe gejaucht.
Ist gut geworden.

Nur der Versuch, den „Moto Guzzi“-Schriftzug rot einzufärben ist leider misslungen.
Beim Entfernen überflüssiger roter Farbe (zuerst mit Wasser, dann mit Benzin) habe ich den schwarzen Lack gleich wieder ein bisschen mit abgewischt.
War wohl noch nicht ausgehärtet.

Na gut. Schleifpapier habe ich noch, Lack muss ich kaufen.

Wobei es bei dem Verbrauch an Farbe und den Preisen der Sprühdosen wohl günstiger wird, wenn ich Tank und Schutzbleche vom Profi lackieren lasse …