Hempels kleine Guzzi-Welt - Erlebnisse mit der California Jackal und der V7

Treffen „Die Rostocker“

Ich habe ein paar Tage frei und beschließe – nach einem Blick auf die Wetterkarte – übers Wochenende spontan zum Guzzi-Treffen der „Fare amici di Moto Guzzi Rostock“ nach Pepelow am Salzhaff zu fahren.

Das liegt verträumt an der Ostsee zwischen Insel Poel und Kühlungsborn und dort kann man im „Falkencamp“ zelten oder sich in eines der Mehrbettzimmer in den kleinen Ferienhäusern einmieten.

Bevor es losgeht investiere ich 50 € in die Calimoto-App für’s Smartphone, die mit dem Slogan „No more straight roads“ wirbt und tatsächlich lässt sich schnell und einfach eine Route planen.

Nachdem mir eine Fahrzeit von über 11 Stunden bei kurvenreicher Strecke angezeigt wird und ich am Donnerstagvormittag noch zum Zahnarzt muss, buche ich schnell noch ein Zimmer in Göttingen im Hotel Rennschuh, in dem ich schon mal übernachtet habe: Es ist einfach, günstig, sauber, mit gutem Frühstück und freundlichem Service.

(mehr …)

Regenritt

Spontanausfahrt in die Eifel.

Und während wir bei Canta Kaffee trinken, wird der Himmel immer dunkler.
Also machen wir die Biege, um noch trocken nach Hause zu kommen.

Ich bin tatsächlich nur ein bisschen nass geworden, Bob hat’s 5 Minuten vor Zuhause voll erwischt.
Das war genau die Zeit, die wir gebraucht haben, um das Foto zu machen …
🙂

Paul Gedächtnisfahrt 2019

Auch dieses Jahr initiierte Canta eine Gedächtnisfahrt zum Todestag von Paul Denzer.

Schön, dass wir auf dem Friedhof neben Freunden von Paul aus der Harley-Fraktion auch Gaby und Tamara trafen.

(mehr …)

Collenberg 2019

Im Gelbachtal.

Alle Jahre wieder …
🙂

Dieses Mal fahre ich alleine nach Trier, wo ich mich mit Canta verabredet habe.
Nach der Mittagspause beim hervorragenden Fleischer Klassen mit Restaurant in Temmels, machen wir uns auf den Weg nach Collenberg.

Wir sind rechtzeitig an der Festhalle am Main, es ist also noch viel Platz und wir können die Zelte direkt am Ufer aufbauen.
Zwei große Frachtkähne liegen dort vertäut, den Generator, der uns später den Schlaf raubt, haben die niederländischen Schiffer da noch nicht angeworfen …
😀

Nach einem erfrischenden Bad im Main (die Badehose gehört hier immer ins Gepäck!) drehe ich eine Runde über den Platz, gucke bei den Thüringer Guzzi-Freunden vorbei und halte einen Klönschnack mit einigen alten Bekannten.

(mehr …)