Es geht wieder lohooos!

Es war einfach zu kalt in der Garage und ich hatte übe

Es war einfach zu kalt in der Garage und ich hatte überhaupt keine Lust irgendetwas an meiner V7 zu machen. Aber jetzt, wo ab und zu die Sonne zu sehen ist und es langsam wärmer wird, geht’s wieder los.

Nach langem Hin- und Herüberlegen habe ich nun die Entscheidung getroffen, dass mein Mopped in edlem schwarz neu erstrahlen soll. Und so bin ich heute nach Hagen zu Firma Menze gefahren.

Den Tipp hatte mir Karl-Robert vom Italo-Stammtisch Leichlingen gegeben.
Herr Menze ist selbst Motorrad gefahren und weiß, was er tut. Ich musste die Teile vorher weder reinigen noch abkleben – das kann er nämlich besser.

Herr Menze, die V7-Teile und ich.

Nur, dass die Federbeine nicht komplett auseinander gebaut waren, fand er nicht gut. Wenn er bzw. seine Mitarbeiter das hinbekommen ist gut, ansonsten muss ich die später noch mal vorbei bringen.
Bis auf die Schutzbleche und den Tank wird nun alles pulverbeschichtet. Das hält mehr aus.

Hier noch die Adresse:

Friedrich Menze Fahrzeugteile
Konrad-Adenauer-Ring 38
D- 58135 Hagen
Tel.: 02331 – 729 00
www.menze-fahrzeugteile.de

PS: Das Foto von Herrn Menze und mir hat Frau Menze gemacht!
🙂

Kategorie Restaurierung,V7
« »