Die Konsequenz …

Rahmen fast nackig.

… wenn man den Mund zu voll nimmt, sich mit dem Mopped auf die Nase legt und der Rahmen gebrochen ist – man muss sein Mopped komplett zerlegen.
Heute ist schon mal ein Großteil der Demontage vonstatten gegangen, um alles, was ein Motorrad braucht, in einen neuen Rahmen einzubauen.

Freund Bob war zur Unterstützung angreist und das war gut so!
Denn wir bei jedem Auseinanderbau gab’s immer mal wieder Probleme mit festsitzenden oder abgegniddelten Schrauben.
Die untere Gabelbrücke, bei der der Anschlag abgebrochen ist, wird beim Zusammenbau auch gleich getauscht.
Die Zündkabel müssen auch neu.
Im Rahmen ist emulgiertes Öl, was für den Ölkreislauf zwar nicht tödlich, aber trotzdem kontraproduktiv ist.
Es hat also auch Positives, wenn man sein Mopped zerlegt und mal richtig gucken kann, was alles nicht in Ordnung ist.

Kategorie Jackal,Technik
« »