Tour durch den Osten Tag 4

Immerhin ist das Frühstück super und die Bedienung nett in der “Sachsenstube” in Lauta.

Weiter geht’s nach Wiesa bei Kamenz. Da hatte nämlich mein Urgroßvater die Bahnhofsgaststätte und mein Opa ist sogar in dem Haus geboren.
Das Gebäude existiert noch heute und ist immer noch Kneipe.

Nach drei Tagen Digitalabstinenz muss ich so langsam mal ein Internetcafé aufsuchen, um meine Mails zu checken. In Neustadt in Sachsen werde ich nach einigem Fragen fündig:
Der nette Inhaber des “Media Internetcafè” in der Maxim-Gorki-Str. 7 gibt mir einen Rechner mit Adminrechten, damit ich mein Mailprogramm von der mobilen Festplatte laufen lassen und die Fotos sichern kann. Die Pizza ist super und der Kaffee sehr lecker.
Da passt es ganz gut, dass es wie aus Eimern schüttet.
🙂
Nach zweieinhalb Stunden und drei weiteren Kaffees kann ich mich aber endlich wieder auf den Weg in die Sächsische Schweiz machen.

Die ist so schön, wie man immer hört, leider sind die Straßen nass und teilweise liegt da viel Zeugs von den Bäumen auf der Straße, so dass ich die Kurven nicht so charmant fahren kann, wie ich es eigentlich möchte. Da hätte ich den Hauptständer ja garnicht abflexen müssen…

Nach einem Telefonat mit Canta höre ich, dass das Wetter nun wieder schlechter wird in Deutschland. Also beschließe ich, die Tour abzukürzen und fahre bei Pirna auf die Autobahn gen Westen. nach der schönen sächsischen Schweiz schon eine Selbstkasteiung ersten Grades. Aber – wat mutt dat mutt.

Während der nächsten Stunden habe ich immer links von mir eine schwarze Wand aus Wolken und freue mich schon, beim Autobahnkreuz Chemnitz endlich in Richtung blauer Himmel zu fahren. Doof, wenn man dann die falsche Abfahrt erwischt und in den regen hineinfahren muss.
🙂
Ist aber nur bis zur nächsten Ausfahrt, schnell gewendet und ab Richtung Sonne. So bekomme ich auch noch ein Foto von meiner Jackal mit Regenbogen.

Abends spät komme ich in Göttingen an, wo ich mal die Plätze sehen möchte, an denen ich als Kind immer war.

Maike hat mir ein Zimmer im “Hotel Rennschuh” gebucht, das wirklich günstig und echt toll ist.

Die Route Tag 4

Kategorie Jackal,Touren
« »